EINREISE INFORMATIONEN USA

ESTA - VISUM - GREEN CARD - STUDIUM

Hilfe beim ESTA-Antrag

Schnelle Bearbeitung

Deutschsprachiger Kundenservice

USA Ausfuhrbestimmungen

Auf der Rückreise von den USA nach Deutschland dürfen folgende Gegenstände zusätzlich zum persönlichen Gebrauch ausgeführt werden (dies gilt für Personen über 17 Jahre):
200 Zigaretten
100 Zigarillos
50 Zigarren
250 Gramm Rauchtabak
1 Liter Spirituosen (über 22 Volumenprozent)
2 Liter Alkohol (unter 22 Volumenprozent)
16 Liter Bier
4 Liter nicht schäumende Weine

Bei Arzneimittel für den persönlichen Darf gelten keine bestimmten Einfuhrgrenzen.

Waren, die in den USA eingekauft wurden, dürfen bis zu einem Wert von 430 Euro und 175 Euro bei Personen unter 15 Jahren zollfrei nach Deutschland eingeführt werden. Bei einer Überschreitung dieser Freigrenze muss die Ware verzollt werden. Liegt der Warenwert unter 700 Euro, ist ein Pauschalbetrag von 13,5 Prozent zu entrichten. Bei Beträgen über 700 Euro ist die Einfuhrumsatzsteuer von 19 Prozent zuzüglich einem festgelegten Zollsatz zu bezahlen.

Werden Waren, die über der Freigrenze liegen nicht angemeldet, kann dies in Deutschland zu eine Strafe im Rahmen des Steuerstrafverfahrens führen. Außerdem wird die Ware zeitweise sichergestellt.

Auch in Deutschland gibt es bestimmte Gegenstände, für die spezielle Einfuhrbestimmungen gelten. Zu diesen Waren zählen: Feuerwerkskörper, Waffen, Pflanzen, Tiere und Lebensmittel. Verboten ist die Einfuhr von Wildpilzen, Kartoffeln, Störkaviar und einige Nahrungsergänzungsmittel. Einschränkungen gibt es bei tierischen Lebens- und Futtermitteln.

Wie bei der Einreise in die USA ist auch in Deutschland die Einfuhr von Geldmitteln über 10.000 Euro zu melden.