EINREISE INFORMATIONEN USA

ESTA - VISUM - GREEN CARD - STUDIUM

Hilfe beim ESTA-Antrag

Schnelle Bearbeitung

Deutschsprachiger Kundenservice

Das Global Entry Registrierungssystem und Programm

Bislang erwarten EU-Bürger bei der Einreise in die USA langwierige Prozeduren. Lange Wartezeiten bei der Passkontrolle sind an amerikanischen Flughäfen an der Tagesordnung. Dies könnte sich jedoch in Zukunft mit dem „Global Entry“ System ändern. Bisher steht dieses Verfahren nur für US-Bürger und wenige andere Staatsbürger zur Verfügung. Die US-Grenzschutzbehörde möchte das System in Kürze aber auch für deutsche Bürger öffnen.
Bei einer Registrierung für das „Global Entry“ System kann die zeitaufwendige Passkontrolle umgangen werden. Die Einreiseformalitäten müssen nicht mehr im persönlichen Gespräch mit einem Grenzbeamten geregelt werden, sondern können an einem speziellen Kiosk selbst erledigt werden. Es müssen lediglich der Reisepass und die Fingerabdrücke des Reisenden eingescannt werden und ein digitales Foto geschossen werden. Danach steht der Weg in die USA frei.

Dieser zeitsparende Service hat allerdings seinen Preis. Die Registrierung für das „Global Entry“ System kostet 100 US-Dollar und ist für fünf Jahre gültig. Bei Vielfliegern kann es also eine lohnende Investition sein und auch bei Normalreisenden lohnt sich ein Kosten-Nutzen Vergleich.
Einer Registrierung für das „Global Entry“ Programm geht zunächst eine Anmeldung bei dem deutschen „ABG“ Programm (Automatisierte biometriegestützte Grenzkontrolle) voraus. Diese kann beispielsweise bei der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen vorgenommen werden. Nach Anmeldung erhält der Reisende dann einen Code für das „Global Entry“ System.

Mit diesem Code kann anschließend auf der Onlineplattform globalentry.gov das erforderliche Formular ausgefüllt und die Gebühr bezahlt werden. In dem Formular werden sehr detaillierte Fragen über den Reisenden gestellt. Er muss unter anderem Angaben zu seinem Wohnort, Arbeitgeber, frühere Auslandsreisen und möglichen Straftaten machen.

Bei der ersten Einreise in die USA nach Registrierung für das „Global Entry“ System ist noch eine weitere Hürde zu nehmen. In dem letzten Schritt wird ein persönliches Interview in einem Registrierungsbüro am Flughafen durchgeführt. Nach erfolgreichem Verlauf bekommt der Reisende schließlich einen speziellen Aufkleber in seinen Reisepass und eine Bestätigung per E-Mail.

Das „Global Entry“ System befindet sich aktuell jedoch noch in einer Testphase. Die durchweg positiven Rückmeldungen lassen aber darauf schließen, dass es schon bald für alle deutschen Staatsbürger zugänglich sein wird.